Gerberei Enthammer

Die Lokomobile wurde 1931 in der Gerberei Enthammer im bayrischen Grafing (Ebersberg) aufgestellt. Die Zielstellung war hierbei, die eigene Stromversorgung abzusichern und den Abdampf wirtschaftlich zum Heizen und für Produktionszwecke zu nutzen. Als Brennstoffe kamen Lohe (für Erklärung bitte anklicken) und Steinkohle zum Einsatz.

Die Stilllegung der Lokomobile erfolgte 1970. Bei den Demontagearbeiten 1978 rettete Herr Andreas Schiller die aufgesetzte Dampfmaschine vor der Verschrottung und stellte diese auf seinem Grundstück in Steinhöring auf. Der Kessel der Lokomobile wurde allerdings verschrottet. Nach einem Besuch unseres Vorsitzenden übergab Herr Schiller die Maschine an unseren Verein. Im gleichen Jahr erfolgte die Aufstellung in Barth. Es wurde hierfür ein neuer Anbau geschaffen (siehe auch den Artikel der OZ vom 07.07.2007).
Die Maschine wird bei Veranstaltungen mit Pressluft betrieben. 

 

Drucken
 

© Interessengemeinschaft "Barther Dampfmaschinen" e.V.