Donnerstag, den 26. August 2004

Einblicke in die Welt der kleinsten Dimensionen

Barth Gestern eröffnete auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik das „Festival der Technik“. Mit der Unterstützung verschiedener Partner haben hier Christoph Zechlin und Stephan Wenke eine Ausstellung zusammengestellt, die sich auf unterschiedliche Art und Weise mit Technik auseinandersetzt. „ Wir stellen alte und neue Technologien gegenüber“, sagt Christoph Zechlin. So können Besucher beispielsweise die Dampfmaschine, um deren Erhaltung sich eine Interessengemeinschaft kümmert, aus dem Jahre 1925 besichtigen. Bis 1992 war diese in der Zuckerfabrik noch in Betrieb. Ein Wasserstoffmodell der Landesinitiative Zukunftsenergien Nordrhein-Westphalen zeigt neue Wege der Energiegewinnung. Neben weiteren Exponaten und Informationstafeln macht der Nano-Truck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung am Barther Wirtschaftshafen Station. Besucher erhalten hier einen Einblick in die Welt der kleinsten Dimensionen. Die Ausstellung ist bis Sonntag täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

M. S.

 

Drucken  
 

 
 

© Ostsee-Zeitung GmbH & Co. KG